Über uns

Wer wir sind?


Der DITIB Dachverband hat bundesweit 904 Mitgliedsvereine. Mit 817 Moscheegemeinden ist DITIB die größte Religionsgemeinschaft der Musliminnen und Muslimen in Deutschland. Ziel der DITIB ist es, Musliminnen und Muslimen einen Ort zur Ausübung ihres Glaubens zu geben und ihre gesellschaftliche Partizipation zu unterstützen. Ferner engagiert sich DITIB intensiv im sozialen Bereich und bietet Wohlfahrtsarbeit in allen Lebensbereichen.

Was sind unsere Grundsätze?


DITIB orientiert sich in ihren Grundsätzen an den moralischen Lebensgestaltungen, diese basieren auf genauen und wissenschaftlichen Kenntnissen der Religion. Mit der Einfachheit und Vernunftbasiertheit des islamischen Glaubens war den Muslimen schon seit Jahrhunderten eine geistig-moralische und gewissenhafte Lebensführung möglich, die mit den heutigen universellen Menschenrechten und Werten nahezu deckungsgleich ist. Das heilige Buch des Islams, der Koran, und unser Prophet stellen diese Werte und Haltungen in den Mittelpunkt des religiösen, muslimischen Denkens und Handelns. Von dieser umfassenden religiösen Grundhaltung geleitet und inspiriert ist ein reiches, religiöses, philosophisches, wissenschaftliches, humanitäres und kulturelles Erbe entstanden.

Die DITIB, mit allen in ihr organisierten Landesverbänden und Ortsgemeinden, arbeitet auf Basis dieser muslimischen Weltanschauung, die durchweg einem hohen moralischen und gewissenhaften Anspruch genügt. Daran orientiert ist die DITIB gemeinnützig und wohlfahrtorientiert, lehnt jegliche Form der Gewalt, die die Selbstbestimmung des Individuums missachtet und Menschenrechte verletzt, entschieden ab und anerkennt die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Sie legt Wert auf Gemeinschaft, auf Achtung, Nachsicht, Toleranz und Solidarität der Menschen unter-einander und gegenüber anderen Religionsangehörigen. Insofern sind diese Grundprinzipien der religiösen und sozialen Arbeit nicht nur islamische, sondern ebenfalls freiheitlich demokratische Werte.
Daher lehnt DITIB jedwede Form von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung entschieden ab
und leistet durch die “Antirassismus- und Antidiskriminierungsstelle – DITIB” einen wichtigen Beitrag dazu.

Was wir tun?

Als Religionsgemeinschaft steht für DITIB die Ermöglichung, Organisation und theologische Begleitung der Religionspraxis für die Muslime im Vordergrund. Der DITIB-Dachverband und die in diesem Verband organisierten Strukturen sind darin in ihrer Funktion vordergründig religiöse Dienstleister. Aus dieser Überzeugung heraus gehören sowohl religiöse als auch soziale Dienste in unser Leistungsspektrum. Dazu gehören insbesondere:

  • Förderung und Verrichtung der religiösen Dienste
  • Förderung des interreligiösen Dialoges
  • Förderung des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen, Völkerverständigung sowie Toleranz.
  • Soziale Betreuung und Beratung der Gemeindemitglieder
  • Koordinierung und Betreuung religiöser, kultureller und sozialer Aktivitäten der Ortsgemeinden
  • Koordinierung und Förderung der Integrationsarbeit in den Gemeinden
  • Förderung des Erwerbs der deutschen Sprache durch Migranten/innen.
  • Errichtung und Erhaltung der Gebetsstätten und Moscheen
  • Förderung von Frauenarbeit und frauenspezifische Beratung
  • Förderung von Sport und Jugendarbeit
  • Förderung von Seniorenarbeit
  • Förderung von Bildung und Studium
  • Hilfsaktionen für Opfer von Naturkatastrophen
  • Beratung und Hilfestellungen bei Wallfahrten
  • Weiter- und Fortbildung der Vorstände in den Ortsvereinen
  • Hilfestellung bei Todesfällen (seelsorgerisch)
  • Telefonseelsorge
  • Erstellung von religiösen Gutachten …